NACHT DER NARTEN - Nart Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Nacht der Narten -
Kaukasische Folklore mit Gülcan Altan

Der noch junge Verein war im Begriff, sein einjähriges Jubiläum zu feiern. Natürlich war dies ein Anlass, den wir mit besonderen Menschen verbringen wollten. Mit Gülcan Altan konnten wir eine Sängerin für unsere Nacht der Narten gewinnen, die mit ihrem Album "Gunef" große Erfolge in der Türkei feierte.

Der für diese Veranstaltung gebuchte Mozartsaal der Liederhalle konnte dank der Popularität der Künstlerin nahezu bis auf den letzten Platz besetzt werden.


Mit ihrer einzigartigen Stimme und einer unbeschreiblichen Bühnenpräsenz beherrschte Gülcan Altan den Saal und brachte das Publikum mit ihrer Interpreation tscherkessischer und abchasischer Lieder ein ums andere Mal bis an die Grenzen der Euphorie.

Die Zuschauer bedankten sich für die Darbietung nicht nur durch minutenlangen Beifall zwischen den Stücken. Als ob es mit der Künstlerin einstudiert wurde, stimmten Chöre mit in die Gesänge ein und verwandelten die gesamte Halle in eine Erweiterung der Bühne.


Die Atmosphäre war atemberaubend, mehrere Stücke wurden vom Publikum stehend begleitet, während vereinzelt Zuschauer von der Sängerin auf die Bühne gebeten wurden, um ihre Performance durch traditionelle kaukasische Tänze zu begleiten.


Ein weiterer Höhepunkt war die Tanzeinlage der Gruppe "Adygeja" aus Köln. Wir möchten uns hier ganz herzlich dafür bedanken, dass sie die beschwerliche Reise auf sich nahmen, um unser Programm zu bereichern.

Doch eine Nacht der Narten ohne den traditionellen "Djeug" wäre dem Anlass nicht angemessen. Nun war es an den Gästen, ihr Können auf der Tanzfläche zu zeigen. Das eigens dafür angemietete Foyer bot gerade genug Platz für Tänzer und Zuschauer, so dass die Nacht der Narten für alle Beteiligten zu einer Nacht wurde, an die man sich gerne erinnert.


Einige Erinnerungen an diese unvergleichlich schöne Nacht. 


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü